WIR
– die Schülerinnen und Schüler, das Montessori-Team und die Eltern und Erziehungsberechtigten –
bilden gemeinsam die Säulen unserer Schulgemeinde. Zusammen haben wir eine Schulordnung erarbeitet.
Wir alle tragen Verantwortung für die Gestaltung des Schullebens.
Wir alle müssen unsere Aufgaben, Rechte und Pflichten ernst nehmen und umsetzen.
Wir begegnen uns mit Vertrauen, Anerkennung, Wertschätzung und Respekt.

RESPEKT

Wir nehmen jede/n an und legen Wert auf ein gutes Miteinander.

Das Montessori-Team…

… hört unseren Schüler:innen zu.

… nehmen jede:n so an, wie er/sie ist.

… legt Wert auf Ehrlichkeit.

... lebt Höflichkeit und Freundlichkeit vor.

... unterstützt unsere Schüler: innen durch die Freiarbeit auf ihrem Weg, selbstständig zu lernen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

… hören anderen Schüler:innen zu.

… hören auf das, was die Team Mitglieder sagen und akzeptieren Anweisungen.

… nehmen jede:n so an, wie er/sie ist.

… sind ehrlich.

… gehen freundlich und höflich miteinander und mit dem Montessori-Team um.

Wir Eltern…

… hören unseren Kindern zu.

… legen Wert auf Ehrlichkeit.

… erziehen unser Kind zu einem respektvollen Miteinander.

… unterstützen unsere Kinder im selbstständigen Lernprozess und interessieren uns für ihre Lernerfolge.


FAIRNESS

Wir behandeln andere genau so, wie wir behandelt werden wollen.

Das Montessori-Team…

… begrüßt die Schüler:innen.

… vermittelt und übt mit den Kindern gewaltfreie Konfliktlösungen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

... begrüßen Mitschüler:innen und Teammitglieder.

… tun anderen nicht weh, weder mit Worten noch mit Taten.

... entschuldigen uns, wenn wir einen Fehler gemacht haben.

… halten uns an die Stopp-Regel.

Wir Eltern…

… erziehen unsere Kinder dazu, Konflikte gewaltfrei zu lösen. Wir lehnen Gewalt in jeder Form ab und fördern die Kompetenz unseres Kindes, Konflikte verbal zu lösen.

… setzen Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen einvernehmlich mit dem Montessori-Team um.


VERANTWORTUNG

Wir helfen uns gegenseitig und übernehmen Verantwortung.

Das Montessori-Team…

… kontrolliert stichprobenartig die Hausaufgaben unserer Schüler:innen.

… schreibt Hausaufgaben zuverlässig an einem vereinbarten Platz an.

… ist bemüht, für alle Schüler:innen optimale Lernvoraussetzungen und eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

.… sind verantwortlich für unsere Hausaufgaben.

… holen Aufgaben nach, die bei Krankheit versäumt wurden.

… helfen anderen, wenn sie unsere Hilfe brauchen.

… sind verantwortlich für eine ruhige Lernatmosphäre. Wir sind im Schulhaus und in der Klasse leise.

… klauen nicht und verstecken oder beschädigen keine fremden Gegenstände.

Wir Eltern…

… interessieren uns für die Arbeit unserer Kinder.

... besprechen den Lernprozess und bieten unsere Unterstützung an.

... achten auf die Vollständigkeit der Hausaufgaben.

… wenden uns bei Schwierigkeiten an die Lehrkräfte.


SELBSTSTÄNDIGKEIT

“Hilf mir, es selbst zu tun!“
(Maria Montessori)

Das Montessori-Team…

… kommt pünktlich in den Unterricht.

… vereinbart Ziele mit den Schüler:innen und unterstützt sie bei der Umsetzung.

… gibt sein Bestes.

… fördert selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

… gehen selbstständig zur Schule und kommen pünktlich.

… nehmen uns neue Ziele vor und strengen uns an, sie zu erreichen.

… geben unser Bestes.

… sind für unsere Aufgaben in der Freiarbeit verantwortlich und führen unsere Pläne in der Planmappe selbstständig.

Wir Eltern…

… unterstützen unser Kind in seiner Selbstständigkeit.


ORGANISATION

Wir sind gut organisiert.

Das Montessori-Team…

… gewährleistet 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn eine Aufsicht.

… bereitet die Umgebung in der Freiarbeit, im Fachunterricht und im Schulhaus so vor, dass die Schüler:innen störungsfrei arbeiten können.

… bietet unseren Schüler: innen alle zwei Jahre durch eine Schulfahrt die Möglichkeit, als Gemeinschaft zusammenzuwachsen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

… helfen mit, dass unsere Schule und die Klasse sauber und ordentlich aussehen.

… räumen Materialien an den richtigen Platz zurück.

… halten die Toiletten sauber und waschen unsere Hände.

… halten Ordnung in der Schultasche und heften alles richtig ab.

… haben alle notwendigen Materialien dabei.

… geben Elternbriefe und Infozettel zuverlässig ab.

… tragen im Schulgebäude Hausschuhe.

… lassen Handys und Smartwatches zu Hause, da sie an unserer Schule nicht erlaubt sind.

Wir Eltern…

… sorgen dafür, dass die notwendigen Schulmaterialien vorhanden sind.

… kontrollieren in regelmäßigen Abständen den Tornister auf Ordnung und Vollständigkeit.

… sorgen für angespitzte Stifte und ein vollständiges Etui.

… lassen unser Kind bei Krankheit zu Hause und entschuldigen es vor Unterrichtsbeginn.

… kontrollieren regelmäßig die Postmappe, lesen alle wichtigen Informationen im Schulmanager und geben Rückmeldungen zeitnah zurück.

… geben unseren Kindern keine Smartwatches oder Handys mit in die Schule, da diese nicht erlaubt sind.


ZUKUNFT

„Die Welt ein bisschen besser machen.“

Das Montessori-Team…

… arbeitet mit den Schüler:innen am FreiDay projektorientiert und jahrgangübergreifend mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, um die Schüler:innen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Erde zu sensibilisieren.

… bemüht sich, bei Schul- und Klassenveranstaltungen fair gehandelte und regionale Produkte zu verwenden.

… integriert Bewegungspausen und Phasen des „bewegten Lernens“ in den Schulalltag.

… schickt die Kinder pünktlich in die Pausen.

Wir Schülerinnen und Schüler…

… wollen am FreiDay in Projekten die Welt ein bisschen besser verstehen und machen.

… essen in der Frühstückspause unser gesundes Frühstück.

… legen kurze Wege möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück.

… gehen in den Pausen an die frische Luft und spielen draußen.

... werfen Abfälle in den richtigen Mülleimer und nicht auf den Boden.

Wir Eltern…

… unterstützen unsere Kinder in ihren Bemühungen, die Welt ein bisschen besser zu machen.

… geben unserem Kind ein gesundes Frühstück mit in die Schule. Süßigkeiten sind nicht erwünscht.

… bemühen uns, bei Schul- und Klassenveranstaltungen fair gehandelte und regionale Produkte zu verwenden.

… halten/parken nicht vor dem Schulgebäude und ermöglichen so allen Kindern einen sicheren Schulweg.


WIR – ZUSAMMEN

Wir gehören zusammen und akzeptieren Vereinbarungen.

Das Montessori-Team…

... ist sich seiner Vorbildfunktion bewusst und trägt getroffene Entscheidungen der Schulgremien mit.

Wir Schülerinnen und Schüler…

... nehmen Vereinbarungen und Regeln ernst und halten uns daran.

Wir Eltern…

.. unterstützen unsere Kinder bei der Einhaltung der aufgestellten Regeln.